Reisemüdigkeit und Jetlag – unangenehme Begleiterscheinungen von Fernreisen

Reisemüdigkeit entsteht bei langer Reise in einer oder zwei Zeitzonen; Jetlag bei Überquerung mehrerer Zeitzonen.

Reisemüdigkeit lässt sich mit einigen nicht-medikamentösen Maßnahmen gut in den Griff bekommen.

Zur Prävention des Jetlag kann vor Reiseantritt versucht werden, sich bereits den zirkadianen Rhythmen am Zielort hinsichtlich Schlafen und Essen anzunähern.

Was tun bei Reisemüdigkeit?

Vor der Reise : gut vorbereiten, auch die Ankunft, wenn möglich Zwischenstopp

Im Flugzeug : viel Wasser und Fruchtsaft trinken, Kaffee und Tee nur sparsam konsumieren, Balaststoffe essen, z.B. in Form von Äpfeln

Am Ankunftsort: Bei einem nicht-alkoholischen Getränk entspannen, Duschen und Entspannungs-Schlaf.

Autor: Ullrich Schäfer 2008